Waiting
Änderungen gespeichert.

1:57

Carl-Diem-Strooß 17

Carl-Diem-Strooß 17
Carl-Diem-Strooß 17

Op de Troisdorfer Heed wor zick de zwanzijer Johre nur de Foßballplatz. Die iertste Hüüser wurten 1949 jebaut. Eent von der Hüser, dat met de Huusnummer 17, es sujar ierts 1950 jebaut wudde un ene janz besondere Fall. De Troisdorfer Handwerker han dat für die Ausstellung „Troisdorf em Speejel von de Zick“ jebaut, en der et verlos wudde es. Et Los für 2 Mark pro Stöck. Dat wor kuert noh de Währungsreform ne Hoofe Jeld. Noh drei Mond wurd em Aujus et Siejerlos jetrocke un bekannt jejovve. Ävver et dät sich keene melde. Ierts wie et och en Kölle en de Zeedung stond, meld sich ene Elektrikermeester us Stommeln. Befroch, woröm e net fröher jekomme wör, sähte, er hät dat total verjesse. Un wie eene wesse wollt, woröm e övverhaup e Los jekoof hät, sähte: „Ich han minge Frau jesaht: Ob me die Mark versuffe, oder e Los dofür koofe, dat es doch ejal un am Eng sujar noch jesönder wie et Suffe.“ De Mimzecks Jupp, der jerööchte Jung, wor de iertste, der spetz kräht, dat der Stommeler singe Jewinn verkoofe wollt. Et es dem Jupp tatsächlich jelunge, dat Huus ze koofe. Er hät me net verrode, wate dofür bezahlt hät. Ävver wie er still für sich hin griemele dät, woss ich, dat et siehr, siehr jünstig wor. Ich han et im von Häzze jejönnt, denn de Jupp wor sing Levve lang met de wichtigste Mann em Dorf: Zint Märtes övver Johre, Haupmann von de Feuerwehr, Schützekünnich, Prinz Karneval un am Eng Marschall von all Troisdorfer Karnevalskorps.

Hol dir diesen und weitere Guides auf dein Handy!
1
guidemate-App installieren Im App-Store & Play-Store verfügbar.
2
Audioguide in der App öffnen Weitere Touren über eine App verfügbar.
3
Vor Ort loslegen! Audio, Karte & Infos - auch offline.
oder

Verschaff dir einen Eindruck vom Guide hier im Webbrowser.


Verbindung zu Facebook wird hergestellt...