DE|EN

Nationalsozialismus und Coburg

Coburg - NS-Zeit
12 Stationen, 55:17 min Audio
7,11 km directions_walk favorite 6
Nationalsozialismus und Coburg
Nationalsozialismus und Coburg

Mit dem Namen des ehemaligen Herzogtums Coburg verbinden sich zur Zeit der Weimarer Republik seit den frühen 1920er Jahren landes- und reichsgeschichtlich bedeutsame Ereignisse. Kaum eine andere Stadtgeschichte in Deutschland ist derart eng mit den politischen Veränderungen verknüpft, die Deutschland unter der Fahne des dritten Reiches in den Abgrund führten. Coburg wurde leider quasi zum Modell und Maßstab für die Maschinerie, mit der sich das braune Regime über das ganze Land ausbreiten und die junge Demokratie hinwegfegen konnte. Mit unserem Audioguide zur NS-Vergangenheit Coburgs erleben Sie an zwölf Stationen nach, wie das Gewaltsystem Adolf Hitlers zu Beginn der Zwanziger Jahre seine Anfänge in Coburg nahm und konsequent zu dem wurde, was heute als der dunkelste Teil deutscher Geschichte gilt.

Hör dir den Guide jetzt an:

Oder nutze die App, um den Guide vor Ort zu hören:

1
guidemate-App installieren Im App-Store & Play-Store verfügbar.
2
Audioguide in der App öffnen Weitere Touren über eine App verfügbar.
3
Vor Ort loslegen! Audio, Karte & Infos - auch offline.

Stationen in diesem Guide:

Vorwort und Bahnhof Coburg (8:43 min) • Kaufhof, Eingang Mohrenstraße 17 (2:48 min) • Ketschenanger 3, Backsteingebäude (3:37 min) • Haus Ketschendorfer Straße 2 (2:49 min) • Zentrum des Schlossplatzes (3:21 min) • Veste Coburg (3:37 min) • Haus Judengasse 36 (2:47 min) • Haus Große Johannisgasse 5 (5:01 min) • Marktplatz (7:40 min) • Haus Rosengasse 1 (3:27 min) • Jugendstilgebäude Spitalgasse 19 (8:14 min) • Gräfsblock - Platz vor dem "Stadtcafe" (3:13 min)

Guides

searchSuche

Account

person_addRegistrieren

Hilfe

question_answerFAQ descriptionGuide zum Guide

Über uns

infoPreise und Bedingungen infoPressematerial infoTechnologie descriptionAGB descriptionDatenschutz infoImpressum