DE|EN
arrow_back Blog / May 9, 2022

Volle Dose Ekel. Audioguide für das Disgusting Food Museum Berlin

Lebende Larven in Australien, frittierte Tarantel in Kambodscha oder Schafsaugäpfel in Tomatensaft in der Mongolei – auf den ersten Blick scheint der Ekel weit weg von uns. Exotisch. Irgendwo in der Fremde, in Kulturen und Ländern, deren Gewohnheiten und Traditionen uns in Europa eher fremd sind. Doch Ekel ist nicht fern und exotisch. Er ist ganz nah. Jeder kennt ihn.

Was in Deutschland als kulinarische Zivilisationsleistung wahrgenommen wird, kann in anderen Weltgegenden Würgereize hervorrufen. Käse zum Beispiel. Und was früher noch selbstverständlich war, gilt heute als animalisch. Euter, Hirn oder Innereien? Im 20. Jahrhundert klang das in Deutschland noch nach einem leckeren Essen.

Guidemate ist für das Disgusting Food Museum Berlin akustisch in die Welt des Ekels eingetaucht. Entstanden ist eine Ausstellung zum Hören, bei der du dich zunächst genüsslich an der vermeintlichen Widerlichkeit anderer Essgewohnheiten weiden kannst, bis du feststellst, dass (fast) alles nur eine Frage der Perspektive ist.


Hier gibt's einen Trailer zum Audioguide.


https://guidemate.com/guide/Disgustin...

https://disgustingfoodmuseum.berlin/

Tours

searchSearch redeemRedeem voucher rss_feedBlog

Account

person_addRegister

Support

question_answerFAQ descriptionGuide to guide

About us

infoPrices and conditions euroAffiliate Program infoPress info infoTechnology descriptionTerms and conditions descriptionPrivacy infoLegal notice