Waiting
Änderungen gespeichert.

2:47

De Kronprinzestroß

De Kronprinzestroß
De Kronprinzestroß

De Kronprinzestroß es e joot Beispill dofür, dat et de Bahn wor, die us Dorf ant Blöhe jebraht hät. De Schang Roth wor jäjen 1875 Wirt von de Troisdorfer Bahnhoffswirtschaff jewudde. Joot 20 Johr späder hatte su vell verdeent, datte sich 1900 et Hotel un Restaurant „Kronprinz“ baue konnt, dat höck noch en Praach von enem Huus us de Gründerzick es. Dat wor et iertste Huus, dat noh am Bahnhoff ze stonn koom.
Dat Huus met de Nummer sibbe en de Kronprinzestroß leet sich de Dr. Heinrich Trier 1913 vom Troisdorfer Architek Jupp Probst baue. Dat de Trier Arz wor, kamme höck noch an dem Äskulapstab senn, denne sich am Foß von singem Strunzbalköngche aanbringe leet. Datte met de Iesebahn ene Verdraag jemaht hat, datte de Iesebahnsbähner betreue würd, wenn se krank wöre, dat sitt me räächs övver de Torenfahrt am Symbol von de Bahn, dem Rad met Flüjjele. De Dr. Trier wor en singer Zick met de bekannteste Troisdorfer. Er hat de Vürsetz em Männerjesangverein, em Kriejerverein un em Rude Krüx; er wor em Foßball aktiv, em Kirchevürstand un en de Kommunalpolitik un wor für jede jemütliche Klaaf ze han.
Donävve die Hüser sen och all vürem Iertste Weltkreech jebaut wudde. Do wonnten e paar Lokomotivführer un Heizer von de Bahn un zwei Direktore von de Mannstaedts Fabrik.
Op de linke Sick von de Strooß wor domols noch luute Heed met Besemskrock un Jinster. 1925 wurd links op de Eck et Possamp jebaut. Die Hüser dohinge sen us de dressijer Johre. Et bekannteste dovon es dat Huus von de evangelische Kirchejemeen von 1935, en dem domols en Wirtschaff wor, die schnell ihre Name weg hatt: „de blaue Engel“. Denn dat wor och dat Johr, en dem der Film övver de Professor Unrat mem Dietrichs Marlen un dem Janningse Emil jedrieht wurd. Schad, dat die Wirtschaff jetz at esu lang net mieh öffentlich jenotz widd.
Dat ursprüngliche, aale Troisdorf wor zweschen de Kirch un de Duvejass met dem Ursulaplatz meddendren. Durch der Bahnhoff es et Dorf met de Zick e Stöckelche en Richtung op de Bahnhoff un domet nöher an Kölle jeröck.

Hol dir diesen und weitere Guides auf dein Handy!
1
guidemate-App installieren Im App-Store & Play-Store verfügbar.
2
Audioguide in der App öffnen Weitere Touren über eine App verfügbar.
3
Vor Ort loslegen! Audio, Karte & Infos - auch offline.
oder

Verschaff dir einen Eindruck vom Guide hier im Webbrowser.


Verbindung zu Facebook wird hergestellt...