Waiting
Änderungen gespeichert.

3:28

Burg Wissem

Burg Wissem
Burg Wissem

Et alleriertste Jebäude von de Burch Wissem jit et höckzodaags net mieh. Denn he han schon vür mieh wie tausend Johre Minsche jewonnt. Vermutlich wor dat ene Wonnturm, der medden em Wasser stond. Et ältste Huus, dat höck noch steht, es de Remis von 1550, jebaut vom Kaspar von Zweiffel. Vermutlich dät de Jutsverwalter met singe Famillich op de Etasch lävve. Donevve wor et Perdsfoder un dorunge woren de Perd un villeech och de Kare. Hingerem Huus sen op de Etasch noch zwei Stelle uszemaache, wo fröher ne Lokus wor. Dat moss domols en luftije Aanjeläjenheet jewäse sen. Ävver et wor praktisch: Dorunger wor direck de Messhoofe.
Et nächste Bauwerk es dat Schlössje vom Franz von Cortenbach. Dovon jitt et nur noch der Torboge, op dem et Baujohr ze senn es: 1741.
1833 övvernohm de Barong Clemens von Loe der janze Adelssetz. Er koom vom Schloss Wissen en Weeze am Nidderrhing, Er wollt esu jet Ähnliches han wie deheem un baut 1845 sing eeje „Schloss Wissen“ en Troisdorf. 1939 hätt de Troisdorfer Jemeend dat Huus met allem Dröm un Draan für 480 000 RM vom Barong Beverförde-Elverfeld jekoof un et Rothuus dorus jemaht, weil dat iertste Rothuus en de Possstroß em Kreech usjebomb wudde es. Manch eene hät im domols avjerode ze verkoofe. Ävver de Barong hät immer jesaht: „Root me jot, ävver root me net af.“ Von singem Jeld hätte en Wustrow, Kreis Müritz, e größer un schöner Schloss jekoof. Ävver dann koom de Kreech un donoh de Ulbrich. Der hät em alles fottjenomme. Un dann hatte nix mieh.
Dat janze Anwesen widd höck noh langem Hin un Her janz offiziell „Burg Wissem“ jenannt. Janz Troisdorf es stolz dorop, dat dat staatse Huus 1982 ne würdije Bewohner jefunge hät: Et eenzije Kinderbochmuseum von janz Europa. Die Orijinalbilder dofür hatt de Troisdorfer Fabrikant Willem Alsleben jestiff.
Jäjenövver von de Burg steht noch e Huus, dat jar net mieh ze senn es. Do wor 1961 et Rothuus verjrößert wudde. Dat sieht me höck net mieh, weil dorövver ne Neubau für et Musit - et Museum für Stadtentwicklung un Industriejeschichte - jebaut wudde es. Un wie me eenmol jot am Plane wor, koomen och noch et Portal für de Wahner Heed, en Filial vom Standesamt un de Kreativwerkstatt dozoo. Domet sich do keene verlööf un weil et en Troisdorf suwat noch net joov, es dodren och noch de Touristinformation. He erfährt me alles övver Troisdorf, wat sich jehüert un scheck.

Hol dir diesen und weitere Guides auf dein Handy!
1
guidemate-App installieren Im App-Store & Play-Store verfügbar.
2
Audioguide in der App öffnen Weitere Touren über eine App verfügbar.
3
Vor Ort loslegen! Audio, Karte & Infos - auch offline.
oder

Verschaff dir einen Eindruck vom Guide hier im Webbrowser.


Verbindung zu Facebook wird hergestellt...